Erster Tag: Ankuft - Entebbe

Am Morgen besteigen Sie Ihren Flug von Deutschland über Brüssel nach Entebbe. Sie fliegen mit SN Brussels.
Abends landet Ihr Flugzeug in Entebbe. Bei der Ankunft werden Sie am Flughafen von Ihrem Guide herzlich begrüßt und anschließend in Ihr Hotel gebracht. Entspannen Sie sich nach dem Flug und genießen Sie die ersten Stunden in Uganda bevor am kommenden Tag die Tour startet.
Hier beginnt für Sie der Einstieg in ein unvergessliches Afrika-Abenteuer.
Die auf den folgenden Seiten beschriebenen Reisehöhepunkte wie die Berggorillas in Uganda, Schimpansen, Safaris und eine Bootsfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark warten auf Sie.

Unterkunft

Sunset Motel:
Das Guesthouse ist sehr schön und ruhig gelegen und doch nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt, umgeben von einem großen Garten. Ein idealer Ort, um sich nach dem Flug in den ersten Stunden Ihres Aufenthaltes in Uganda zu entspannen.
Es bietet kostenlos drahtloses Internet für diejenigen, die einen Laptop, Smartphone oder Telefon bei sich haben. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Toilette und Dusche .

  • 1-Tag_Sunset_Bett
  • 1-Tag_Sunset_house

Tag zwei: Kampala – Kibale Forest ( ca.450 km ungefähr. 5-6 Stunden)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Kampala, um zum Kibale Forest National Park zu gelangen, den Sie am Nachmittag erreichen.
Der Kibale Forest ist ein großer geschützter Teil eines Regenwaldgebietes, der die höchste Zahl von Primaten in Afrika beherbergt, wie z.B. Schimpansen, Grauer Mangabey, Rotschwänzige Meerkatze (Red Tailed Monkey) und Roter Colobus.
Am Abend können Sie sich entspannen und übernachten im Ihrem Resort.

Unterkunft

Guesthouse:
Das gemütliche Guesthouse ist umrahmt vom atemberaubenden Rwenzori -Gebirge.
Es wurde von einem Schweizer Architekten entworfen und nahe bei der Ortschaft Boma gelegen. Zu Fuß erreicht man den lebhaften lokalen Markt, das Postamt und kann sich im Stadtzentrum umsehen.
Der schöne Garten mit vielen tropischen Bäumen und Blumen ist ein ruhiger Ort zum entspannen.
Die Betten der geräumigen Zimmer sind selbstverständlich mit Moskitonetz ausgestattet . Auch hier gibt es einen kostenlosen Internetzugang.

  • 2,3 Tag_rwenzori 2
  • 2,3 Tag_rwenzori

Tag Drei: Kibale Forest

An diesem Morgen gehen Sie zum Schimpansen Trekking und werden Teil eines Teams, das die Verhaltensweisen dieser Primaten studieren wird, um Sie an Menschen zu gewöhnen.
Sie verbringen den ganzen Morgen im Wald und kehren erst zur Mittagszeit zur Lodge zurück.
Später am Abend haben Sie Gelegenheit zu einer geführten Wanderung durch das Bigodi Sumpfgebiet. Das Bigodi Schutzgebiet wird von der Vereinigung für ländliche Umweltorganisationen Kibale geführt, die 1992 mit dem Ziel nach besserer sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung lokaler Gemeinden gegründet wurde. Dieses Sumpfgebiet ist die Heimat von ungefähr 137 Vogelarten und reich an Vegetation wie Wildpalmen, Polita Feigen und dem vorherrschende Papyrus.
Abendessen und Übernachtung im Rwenzory Guest House.

Tag vier: Kibale – Queen Elizabeth National Park.(ca. 2 Stunden Fahrt)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Kibale und gelangen zum Queen Elizabeth National Park, wo Sie beim Eintritt in den Park ein Safari-Trip erwartet. Entspannen Sie sich am Pool nach dem Mittagessen und gehen Sie später zu einer weiteren Abendsafari.
Sie lernen den Queen Elizabeth Nationalpark kennen, einen der Safariparks mit der höchsten Artenvielfalt auf der ganzen Welt - von ;der offenen Savanne bis hin zum Regenwald, dichte Papyrus Sümpfe ;und brütende Kraterseen bis hin zur großen Weite des Lake Edward. Dieser beherbergt fast hundert Säugetierarten wie Löwen, Nilpferde, Büffel, Leoparden, die Tüpfelhyene, Elefanten und Giant Forest Hog sowie bemerkenswerte 606 Vogelarten einschließlich dem Schwarzen Adler, dem schwalbenschwanzigen Bienenfresser, um nur einige zu erwähnen.
Die Primaten beinhalten Schimpansen, Black and White Colobus Affen, Red Colobus und rotschwänzige Meerkatze und Paviane. Unter den Reptilien befindet sich die riesige Rock-Python, Puffottern , spuckende Kobra, Gabon Vipern, Grüne Mamba und Schildkröten etc.
Sie übernachten in einem landestypischen Guesthouse.

Unterkunft

Marafiki Cabins:
Umgeben vom Lake George im Queen Elizabeth National Park bietet die Lodge einen atemberaubenden Blick über den Park und das Ruwenzori-Gebirge.

  • 4-5-Tag_marafikisafari-house

Tag fünf: Queen Elizabeth National Park

An diesem Morgen starten Sie zu einer Safari im Gebiet Kasenyi und kehren dann zu einem herzhaften Frühstück zur Lodge zurück.
Mit einem Boot erkunden Sie den Kazinga Channel (Kazinga Kanal). Nilpferde schnaufen und spritzen in der Nähe des Bootes, Büffel lagern im Schatten, eine unüberschaubare Vielfalt an Vögeln erfreut sich an den Gräsern im Uferbereich . Weiße und pinkfarbene Pelikane, langschwänzige Kormorane, Störche, African Jacana, Malachite und Kingfishers (Eisvögel) werden überall gesehen.
Sie verbringen die Nacht im landestypischen Guesthouse Marafiki Cabins.

Tag sechs: Queen Elizabeth – Ishasha Sektor

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine weitere Safari beim Verlassen des Queen Elizabeth Nationalparks in den südlichen Sektor nach Ishasha , der berühmt ist für seine auf Bäume kletternden Löwen. Sie erreichen Ihr Guesthouse zur Mittagszeit. Entspannen Sie sich am Nachmittag und starten Sie später zu einer Abendsafari.
Sie übernachten in einem landestypischen Guesthouse.

Unterkunft

At the River Camp/Ishasha:
Das Camp ist unterteilt in einen zentralen Wohn- und Essbereich mit offenem Kamin für die kühleren Abendstunden. Die lokalen und internationalen Mahlzeiten werden vom Koch mit vielen lokalen Zutaten zubereitet. Die Bar bietet eine Auswahl an lokalen und importierten Getränken. In den geräumigen Zelte kann man sich umrahmt von der afrikanischen Landschaft von der Tagestour entspannen.

  • 6 Tag_Ishasha Wilderness Camp -house
  • 6 Tag_Ishasha Wilderness Camp-bett

Tag sieben: Ishasha – Bwindi

Bei Ihrer Morgensafari können Sie ein weiteres mal Löwen aufspüren und fahren später weiter zum Bwindi Impenetrable National Park.
Dieser ist bekannt durch seine Berggorillas, der Gebirgswald zieht jedoch auch außergewöhnliche Vögel an.
Es gibt 23 der 24 Albertine Rifts endemics einschließlich des Grünen Afrikanischen Broadbill, Bar Tailed Trogon und anderen wunderschönen Vogelarten.
Sie können entscheiden, ob Sie am Nachmittag entweder entspannen oder einen Naturspaziergang machen (Preis vor Ort 20 USD P.P), der Sie zum Munyaga Wasserfall führt und eine Möglichkeit bietet Primaten wie den Grey Cheeked Mangabey (Grauer Mangabey) , Blue Monkeys und andere Arten zu sehen.
Sie übernachten in einem wunderschön gelegenen Rest Camp.

Unterkunft

Rest Camp:
Das Rest Camp der Buhoma Community wurde im Bwindi Impenetable National Parks aufgebaut mit dem Hauptziel, Touristen und Besuchern eine hochwertige Unterbringung anzubieten.
Die sechs gut ausgestatteten Safarizelten bieten einen spektakulären Blick auf die Landschaft des Nationalparks. Sie wachen mit den Geräuschen der Natur auf und schlafen mit ihr ein. Nichts übertrifft den Anblick, der sich vor Ihnen auftut. Und vielleicht sagt gelegentlich ein Gorilla „Hallo“.

  • BuhomaLounge
  • buhoma-lodge

Tag acht: Gorilla Trekking – Bwindi Impenetrable National Park.

An diesem Morgen müssen Sie sehr früh aufstehen, um sich für das Gorilla Trekking fertig zu machen. Vergessen Sie nicht Ihre Lunchbox einzupacken, sowie die notwendige Ausrüstung, um die seltenen Berggorillas zu verfolgen, vielleicht eines der aufregendsten Naturerlebnisse auf der ganzen Welt.
Das Trekking wird zwischen zwei und sechs Stunden dauern, aber es ist jede Anstrengung wert. Es gibt immer Parkguides, die Ihnen die Pflanzen- und Tierwelt erklären und die Lebensweise der Berggorillas näherbrigen.
Am Nachmittag entspannen Sie sich oder unternehmen optional einen Dorfspaziergang, um die lokale Batwa Community ( Batwa Gemeinde) zu besuchen - am Abend kehren Sie zum Camp zurück.
Übernachtung im  Rest Camp.

 

Tag neun: Gorilla Trekking – Bwindi Impenetrable National Park

Heute können Sie an einem weiteren optionalen Gorilla Trekking teilnehmen. Alternativ können Sie eine schöne Wanderung durch das Nationalparkgebiet unternehmen.
Rückkehr zum Camp am Abend. Abendessen und Übernachtung im schön gelegenen Rest Camp.

 

Tag zehn: Bwindi – Lake Bunyonyi (2.5 Stunden Fahrt)

Nach dem Frühstück gelangen Sie zum Lake Bunyonyi, wobei Sie die Schweiz Ugandas (Kabale) durchqueren mit wunderschöner Landschaft und terassenförmiger Landwirtschaft. Dort kommen Sie am Nachmittag an. Sie verbringen den Nachmittag auf einem Bootstrip, bei dem Sie verschiedene in der Historie Ugandas bedeutende Inseln kennenlernen , wie z. B. Punishment Island, Sharps Island, Bushara Island, Upside Down Island. Sie besuchen ebenfalls die Batwa (Pygmäen ) Community, Lepers Island und übernachten in landestypischen Cottages.

Unterkunft

Crater Bay Cottages:
Die Cottages sind ein wunderbarer Ort um sich zu entspannen und die schöne Landschaft des Lake Bunyonyi zu genießen.
Sie können sich vor Ort ebenfalls eines der traditionellen Holzboote ausleihen und den Lake Bunyonyi erkunden.
Am Ufer des Lake Bunyonyi machen Sie hier einen Zwischenstopp und übernachten auf dem Rückweg von den Berggorillas zurück nach Kampala.
Sie befinden sich hier nahe dem Städtchen Kabale etwa 400km südwestlich von Kampala.

  • 10 Tag_Crater Bay Cottages -house (1)
  • 10 Tag_Crater Bay Cottages -house
  • 10 Tag_Crater Bay Cottages -house2

Tag elf: Lake Bunyonyi

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Lake Mburo Nationalpark. Hier unternehmen Sie am Vormittag eine Safari.

Lake Mburo ist eine Erweiterung der Tansanischen Ebene mit großen Zebraherden, Impalas, Elands und anderen Savannnenarten. Für Vogelbeobachter ist dies eine der besten Plätze, um Afrikanische Fin Foots, Papyrus, Bush Shrike, etc zu finden. Am Abend unternehmen Sie eine weitere Safari.

Sie übernachten in einem schön gelegenen Rest Camp.

Unterkunft



Das Tented-Camp liegt auf einem Hügel
am Rande des Lake Mburo National Park
und bietet eine der besten Aussichten
auf die Gegend.

Mburo Eagles Nest Page 2

 

Jedes Safarizelt verfügt über eine eigene Veranda
mit einem Blick auf den Park.
Das Abendessen wird am Holzfeuer zubereitet und
man kann die abendliche afrikanische Stimmung
genießen.

Eagle Nest Page 1

Tag zwölf: Lake Mburo – Jinja (4-5 Stunden Fahrt)

Heute starten Sie mit einer morgendlichen Safari und fahren danach weiter nach Jinja, wobei Sie einen Zwischenstop beim Royal Drum Maker - dem Äquator – machen. Der Ort, an dem man auf beiden Hemisphären gleichzeitig steht ist ein Bild wert! Am Nachmittag unternehmen Sie einen Nature Walk im Mabira Regenwald, dem zweitgrößten Regenwald Ugandas. Optional können Sie vor Ort eine Tour buchen, bei der Sie von den Bäumen entlang eines Seiles herabschwingen! Am Abend erreichen Sie Jinja.

Abendessen und Übernachtung in malerisch gelegenen Guesthouses direkt am Nil.

Unterkunft



Die Cottages sind malerisch am Ufer des Nils gelegen und die Anlage ist von einem sehr schönen Garten umrahmt. Sie können hier die Fischer auf dem Nil in Ihren traditionellen Booten beobachten, die auf dem Nil fischen.

MTO1
Die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet und natürlich sind die Betten wie in allen Unterkünften mit einem Moskitonetz ausgestattet. Genießen Sie von der Veranda den tollen Blick auf den Fluss und den großen Garten.

MTO2

Tag dreizehn: Jinja - Kampala - Rückflug

Überall auf dem Weg Ihrer Tour werden Sie erstaunt sein, was in diesem Land alles auf Fahrrädern transportiert wird. An diesem Morgen werden Sie ein soziales Project in Jinja kennenlernen, das Fahrräder für Dorfgemeinschaften organisiert und Sie werden eine geleitete Fahrradtour zu den Quellen des Nils unternehmen.

Nach diesem letzten Ausflug erfolgen der Transfer nach Entebbe und Ihr Flug am Abend zurück nach Hause.

Tag vierzehnzehn: Ankunft in Deutschland

Heute landen Sie nach zwei erlebnisreichen Wochen wieder in Deutschland.

 

Termine: Gruppentermine
p. P. ab 3.149 €
13 Nächte, ohne Gorilla Permits