Tag Fünf: Queen Elizabeth National Park

 Nach dem Frühstück fahren Sie vom Queen Elisabeth Nationalpark über Ishaha in Richtung Bwindi Nationalpark. Entlang des Weges haben Sie noch immer Gelegenheit auf interessante Beobachtungen der Tier- und Pflanzenwelt des Queen Elisabeth Nationalparks.

Am Nachmittag erreichen Sie den Bwindi Impenetrable National Park.

Dieser ist bekannt durch seine Berggorillas, der Gebirgswald zieht jedoch auch außergewöhnliche Vögel an. Dort leben 23 der 24 ausschließlich im Albertine Rift endemischen Arten, einschließlich des Grünen Afrikanischen Broadbill und des Bar Tailed Trogon sowie anderen wunderschönen Vogelarten.

Sie können entscheiden, ob Sie am Nachmittag entweder entspannen oder einen von der Buhoma Community organisierten Naturspaziergang unternehmen (Preis vor Ort 20 USD P.P), der die Möglichkeit bietet Primaten wie den Grey Cheeked Mangabey (Grauer Mangabey) , Blue Monkeys und andere Arten zu sehen.

Sie verbringen die Nacht im landestypischen Guesthouse.(Ü/F).

 

 

Termine: Gruppentermine
p. P. ab 2.599 €
8 Nächte, ohne Gorilla Permits